Wissenschaftliches Komitee



Dr. Luigi Corvaglia, Mitglied des Wissenschaftsausschusses: “Kurzer Essay über die Verwechslung von Frauen und Hüten.”

Da gibt es Leute, die die Verteidigung der sonderbarsten pseudowissenschaftlichen Theorien für Demokratie und antiautoritäres Verhalten halten indem sie von einer “Diktatur der Wissenschaft” sprechen, welche den “alternativen” Theorien nicht die gleiche Stimme geben würde.

Das ist die gleiche Vorstellung, nach der die Demokratie meiner Ignoranz und deinem Wissen die gleiche Bedeutung zumessen würde.

In gleicher Weise sehen Kult-Lobbyisten der repressivsten Sekten die “Freiheit der Religion” durch eine “säkulare” Diktatur gefährdet.

Dann gibt es noch diejenigen, die nach der selben Logik es fertig bringen, für einen Schutz der antidemokratischsten und totalitärsten Gesellschaften und Praktiken, welche der menschlichen Würde in höchstem Maße widersprechen wie die Sharia und die weibliche Genitalverstümmelung, einzutreten. Sie machen das aus Respekt für die “Kultur der nicht-westlichen Menschen”, dem “Recht, anders zu sein” und als Widerspruch zu einer (sogenannten) “Kulturkolonisation”.

Die Kult-Lobbyisten machen ja nichts anderes, als die Logik des “Rechts, anders zu sein” von großen Gesellschaften auf beschränkende Gruppen anzuwenden. – Sind im Grunde nicht Sekten kleine absolutistische Gesellschaften? – Und sie machen das, indem sie erklären, offen, liberal, demokratisch und tolerant zu sein. Das Problem besteht darin, dass die Verteidiger des Rechts einer Kultur anders zu sein, niemals Teil der progressiven Front gewesen sind. Die hängen einem Ethnopluralismus und einer Vorstellung an, die der Gleichheit, Demokratie und dem Wesen einer modernen Gesellschaft, die aus der Aufklärung  geboren wurde, widerspricht. Das ist deren Offenbarung!

Vgl. den Originalartikel:

https://tarantula468.wordpress.com/2016/08/14/breve-saggio-sulla-confusione-fra-mogli-e-cappelli/


Evidenzbasierte Medizin ist der Schlüsselbegriff! Das sagt die Professorin LIVIA PULJAK, MD., PhD. von der medizinischen Fakultät und dem Schmerzlabor der Universität Split, die das kroatische Webportal “Evidenzbasierte Medizin” verantworten und deren verantwortliche Herausgeberin sie ist. Dieses Portal richtet sich darauf, die Anfragen der Bevölkerung nach Wirksamkeit und Sicherheit von komplementären und alternativen Therapien zu beantworten.

Livia Puljak ist Koordinatorin für Wissenstransfer von Cochrane Croatia und gehört als Freiwillige seit 2007 Cochrane an.

http://cochraneclinicalanswers.com/

Außerdem:

http://neuron.mefst.hr/docs/znanost/Zavod_anat_hist/Pain/Livia_Puljak_CV.pdf

http://dokaziumedicini.hr/

http://community-archive.cochrane.org/news/blog/croatian-web-portal-%E2%80%98evidence-medicine%E2%80%99-answers-citizens-questions-about-alternative-and-c